Lieferzeit
sofort verfügbar

PET NAT trocken 2016

89 Gault Millau
90 AUSGEZEICHNET bei Genuss Pur Weintrophy
88 Falstaff

prickelnd, frisch, spannungsgeladen und aktuell noch ein Geheimtipp – das ist unser Pet Nat. Er ist DIE Neuheit in unserem Sortiment und ein Event für den Gaumen. Er ist ein waschechter Pétillant naturell aus Pinot blanc und Scheurebe Trauben. Unfiltriert, hefetrüb und ein Geschmackserlebnis, welches das Bild eines Birnenbaumes inmitten einer Kräuterwiese vors innere Auge zaubert. Drin ist pure Leidenschaft gepaart mit echter Handwerkskunst und das Ergebnis kann sich sehen lassen: feinstperlender Hochgenuss mit vielschichtige Spannkraft.

89 Gault Millau
90 AUSGEZEICHNET bei Genuss Pur Weintrophy
88 Falstaff
Artikel-Nummer: 740-2016
Alkohol: 11 % vol.
18,90 €
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
25,20 € / Liter
Verfügbarkeit: sofort verfügbar
Keine

prickelnd, frisch, spannungsgeladen und aktuell noch ein Geheimtipp – das ist unser Pet Nat. Er ist DIE Neuheit in unserem Sortiment und ein Event für den Gaumen. Er ist ein waschechter Pétillant naturell aus Pinot blanc und Scheurebe Trauben. Unfiltriert, hefetrüb und ein Geschmackserlebnis, welches das Bild eines Birnenbaumes inmitten einer Kräuterwiese vors innere Auge zaubert. Drin ist pure Leidenschaft gepaart mit echter Handwerkskunst und das Ergebnis kann sich sehen lassen: feinstperlender Hochgenuss mit vielschichtige Spannkraft.

Rebsorte Pinot Blanc & Scheurebe
Weintyp / Farbe Weiss
Geschmack trocken
Lage Rheinhessen-versch. Lagen des Binger Rochusberges
Boden Löß-Lehm
Alkohol 11 % vol.
Restzucker 0,1 g/l
Säure 6,7 g/l
Trinktemperatur 10-12°C
Gebinde 0.75
Qualitätsstufe deutscher Perlwein
Bio / Öko / U ... BIO
Artikel-Nr. 740-2016
Die Lage Die Grundlage des Pet nat, klare, von frischer Frucht geprägten Weine, wachsen auf dem Binger Rochusberg. Dieser liegt im nordwestlichen Rheinhessen und gehört zu einem großen Quarzitriegel, der sich vom Taunus bis in den Hunsrück erstreckt.
Vinifikation Die biodynamisch erzeugten und selektiv von Hand gelesenen Trauben wurden schonendst von Hand entrappt (Trennen der Beeren vom Stielgerüst) und anschließend spontan auf der Maische vergoren. Kurz vor Ende der Gärung wurden die Beeren gepresst und der noch gärende Wein in die Flasche gefüllt. Dort gärt er bis zum Ende (0g Zucker) weiter und erhält so seinen feinstperlenden Charakter.
Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte Sign in or erstellen Sie einen Akkount