Lieferzeit
sofort verfügbar

Binger Chardonnay & Weißer Burgunder TONMERGEL trocken 2018

86 Eichelmann
87 Gault&Millau
91 Falstaff
86 Vinum
15,5 Jancis Robinson

2018 Binger Chardonnay & Weißer Burgunder Tonmergel trocken - Auf Tonmergel gewachsen, bringt dieser Wein eine tolle Fruchtbetonung mit. Im Duft vereinen sich Melone, reife Birne, Stachelbeere mit feiner Brioche.

Fast schon opulent durch seine Cremigkeit und finessenreich durch seine Mineralik mit viel Länge und Charakter. Mit seinem leicht würzigen und runden Aroma passt er hervorragend zu gegrilltem und gebratenem Lachs oder herzhaften Käse.

86 Eichelmann
87 Gault&Millau
91 Falstaff
86 Vinum
15,5 Jancis Robinson
Artikel-Nummer: 350-2018
Alkohol: 12,5%vol.
12,50 €
Inkl. 16% Steuern, exkl. Versandkosten
16,67 € / Liter
Verfügbarkeit: sofort verfügbar

2018 Binger Chardonnay & Weißer Burgunder Tonmergel trocken - Auf Tonmergel gewachsen, bringt dieser Wein eine tolle Fruchtbetonung mit. Im Duft vereinen sich Melone, reife Birne, Stachelbeere mit feiner Brioche.

Fast schon opulent durch seine Cremigkeit und finessenreich durch seine Mineralik mit viel Länge und Charakter. Mit seinem leicht würzigen und runden Aroma passt er hervorragend zu gegrilltem und gebratenem Lachs oder herzhaften Käse.

Rebsorte Chardonnay & Weißer Burgunder
Geschmack trocken
Lage Bingen-hervorragende Lagen des Binger Rochusberges
Boden Tonmergel
Alkohol 12,5%vol.
Restzucker 3,5 g/l
Säure 7,0 g/l
Trinktemperatur 10 - 12°C
Gebinde 0.75
Qualitätsstufe deutscher Qualitätswein
Bio / Öko / U ... BIO
Artikel-Nr. 350-2018
Die Lage Unsere Ortsweine zeigen sehr präzise an, woher sie stammen. Sie tragen den Boden, auf dem sie wachsen, im Namen und sind im Ausdruck deutlich klarer und prägnanter als unsere Gutsweine. Sie haben schon Terroircharakter und geben einen Ausblick auf die Lagen. All unsere Weinberge liegen auf dem Rochusberg, der nördlichsten Erhebung in Rheinhessen, der zu einem mächtigen Quarzitriegel gehört, der sich von Frankfurt über den Rheingau und Taunus bis zum Hunsrück ersteckt. Innerhalb dieser Lagen prägen mal Quarzit, Lehm-Löss, Tonmergel oder Flusskiesel die Böden.
Vinifikation Die vollreifen Trauben wurden Mitte September im 2. Lesedurchgang von Hand geerntet. Sie standen dann zur Aromakonzentration und Balanceoptimierung für 16 Stunden auf der Maische. Nach der Pressung vergor der Most mit traubeneigenen Hefen im traditionellen Stückfass. Nach Reife auf der Vollhefe wurde der Wein im Frühjahr abgefüllt.
Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account